Logo: Zur Startseite
Lieber User von diemucha.at,

wir haben unsere Webseite technisch verbessert und bieten Ihnen ab sofort noch mehr Inhalte. Wir ersuchen alle User, die sich bereits auf der "alten" Webseite registriert haben und einen Beitrag oder Kommentar posten wollen, sich wie immer anzumelden. Da die Passwörter der User anonym sind, nutzen Sie bitte die Funktion "Passwort vergessen" – Sie erhalten umgehend einen Zugang per Mail, bitte sichern Sie hier ihr altes (oder ein neues Passwort), ungestörtes Posten ist danach sofort wieder möglich.
Sollten Sie Probleme mit der Anmeldung haben, senden Sie bitte ein Mail an administrator@diemucha.at, wir kümmern uns umgehend um Ihr Anliegen. Auch Anregungen, Wünsche und Verbesserungsvorschläge nehmen wir gerne entgegen.

Viel Freude mit der "neuen" Mucha wünscht

Barbara Mucha und die Mucha-Administration

BILLA FILIALE - SCHREIKRÄMPFE statt KUNDENSERVICE

Bild des Benutzers Ro BERGER

BILLA FILIALE - SCHREIKRÄMPFE statt KUNDENSERVICE

Ro BERGER
0
Noch nicht bewertet
15.09.2020
BILLA Filialleiter und Angestellte

Am Ende von Wien gibt es eine BILLA FILIALE (Kaiser - Eberstorfer Straße 53) , wohl eine der kleinsten Filialen in Wien. Dort kommt so richtig familiäre Wohnzimmerstimmung auf. Allerdings so eine, wie bei MUNDL & KAISERMÜHLEN. Schlangen vor den Kassen ( bei einer Kundenfrequenz von 1o Leuten / 30 Minuten ), schlecht nachgeschlichtete Regale und keine Air-Condition.

Spezialität des Hauses ist aber ein unfreundlcher Filialleiter, der nicht einal Stammkunden grüßen kann und seine "Mädchen". Die bringen Ihre Kinder in denKindergarten / Schule und setzen sich anschließend zur Kassa.

Und wehe - wenn Leute so wie ich Fragen und/oder Beschwerden haben. (Als Stammkunde seit 10 Jahren !!)

Seit den Coronamaßnahmen (Desinfekt etc..) die offebar spurlos an dieser Filiale vorbeigegangen sind, werden Frage / Beschwerden mit hysterischen Schreianfällen, Beleidigungen und angedrohten Lokalverboten quittiert. 90 % der Angestellten betrachtgen diese Filiale als Ihr Eigentum oder Mundl- Spielwiese, von Kundenservice oder Ausbildung im Kundenmanagement keine Spur.

Der Filialleiter gefällt sich in diplomatischen Texten: Anstatt seine Angestellten zu Ordnung zu rufen, droht er noch Lokalverbot an.

So eine miese, inkompetente, verwahrloste BILLA FILIALE habe ich seit 40 Jahren nicht gesehen. Wenn man unfähig bzw. unwillig zu Kundenkontakt ist, sollte man schleunigst den Job wechseln.

BESCHWERDE GEHT AN BILLA MARKETING und KONSUMENTNSCHUTZ.

Lorystraße 40 - 42
1110 WIEN

Kommentare

Iris20

Hat sich in der Zwischenzeit schon jemand von Billa gemeldet?

kritischer Konsument

Ich habe auf Mails an den Kundendienst von Billa immer einen baldigen Rückruf eines Bereichsleiters bekommen ....

Hans

Dieses Verhalten zeigt nur, wie unwichtig einzelne Kunden einem Großkonzern sind. REWE sollte aber bedenken, dass die Masse der Einzelnen den Umsatz bringt und deshalb jeden Kunden wie einen König behandeln. Mich jedenfalls hat Ihr Erlebnis erreicht, ich schaue mir diese Filiale einmal an und werde dann auch hier darüber berichten.

Ro BERGER

Bis heute ( 24.9.2020) hat sich von BILLA ÖSTERREICH KUNDENDIENST niemand für meine Beschwerde interessiert. Vielleicht interessiert sich ja der Vorstand von REWE in Deutschland über den Saustall in Österreich hier!

Ro BERGER

ÖSTERREICH BILLA KUNDENDIENST STELLT SICH TOT !

Bis heute ( 24.9.2020) hat niemand von BILLA auf meine Beschwerde reagiert. Ic h habe zusätzlcih die gesamte Beschwerde bei MUCHA veröffentlicht noch zusätzlich in das BILLA ONLINE FORMULAR der BESCHWERDE HOT LINE im Internet eingegeben. Reaktion: NULL. Vielleicht interessiert sich ja der Vorstand von REWE in Deutschland über den Saustall in Österreich!
 

Werbung