Logo: Zur Startseite
Lieber User von diemucha.at,

wir haben unsere Webseite technisch verbessert und bieten Ihnen ab sofort noch mehr Inhalte. Wir ersuchen alle User, die sich bereits auf der "alten" Webseite registriert haben und einen Beitrag oder Kommentar posten wollen, sich wie immer anzumelden. Da die Passwörter der User anonym sind, nutzen Sie bitte die Funktion "Passwort vergessen" – Sie erhalten umgehend einen Zugang per Mail, bitte sichern Sie hier ihr altes (oder ein neues Passwort), ungestörtes Posten ist danach sofort wieder möglich.
Sollten Sie Probleme mit der Anmeldung haben, senden Sie bitte ein Mail an administrator@diemucha.at, wir kümmern uns umgehend um Ihr Anliegen. Auch Anregungen, Wünsche und Verbesserungsvorschläge nehmen wir gerne entgegen.

Viel Freude mit der "neuen" Mucha wünscht

Barbara Mucha und die Mucha-Administration

Nie wieder XXXLutz Online-Shopping

Bild des Benutzers Hans

Nie wieder XXXLutz Online-Shopping

Hans
0
Noch nicht bewertet

Vor mehr als drei Wochen habe ich beim XXXLutz Onlineshop eingekauft, bezahlt, aber die Waren bis heute nicht geliefert bekommen! Nein, es war keine Küche und es waren auch keine sperrigen Möbel, sondern nur zwei Kleinigkeiten. Ich verstehe nicht, warum dieses Möbelhaus es nicht schafft, meine Bestellung zu verschicken. Auch mir irgendeine Art von Verständigung zu schicken, wann ich mit der Lieferung rechnen kann, erspart sich XXXLutz. Die Kaufbestätigung bekam ich aber sofort per Mail. Ich bin total enttäuscht, zumal das Service bei allen anderen Onlineshops mit denen ich im Lockdown bisher zu tun hatte, sehr gut funktioniert hat. Stiefel, die meine Frau in der Schweiz bestellt hat, wurden bereits zwei Tage später mit dem Paketdienst geliefert! Der XXXLutz-Versand innerhalb von Österreich dauert dagegen eine Ewigkeit. Corona und das Weihnachtsgeschäft lasse ich deshalb als Ausrede nicht gelten. Sehr enttäuschend!

Kommentare

kritischer Konsument

Das ist wirklich komisch. Meine Mutter hat zwar gern Möbel umgestellt, aber es wurde meiner Erinnerung nach nie ein ganzes Zimmer ersetzt. Ich bin seit 45 Jahren in derselben Wohnung und wir haben immer noch diesselbe Küche und das 2. Schlafzimmer (das erste war erzwungenermaßen sehr billig). Die Kinderzimmermöbel stehen noch und werden anderweitig gebraucht. Der Teppichboden könnte ersetzt werden .... andererseits will ich kein "Schöner wohnen" wie im Magazin, sondern wirklich wohnen.

Hans

@ Elwedritsche

Die Wegwerfgesellschaft ist süchtig nach permanenter Erneuerung. Was soll sie sonst mit sich anfangen.

Elwedritsche

Nur 20% der Neuinfizierten sind über 65! Niemand weiß, ob er nicht infiziert ist und ungewollte das Virus überträgt. Ich lasse überflüssige Einkäufe. Wenn man jetzt keine Möbel kauft, braucht man sie in ein paar Monaten nicht erstzen.

Nur weil es "so billig" ist kauft man Möbel? Ich habe nicht verstanden, warum sich die Leute am 1. Tag nach dem Lockdown in den Möbelhäusern stauen. Ich war seit vielen Jahren nicht in einem Möbelhaus. Ich bin eingerichtet und es fiele mir nicht im Traum ein, irgendwas rauszuwerfen und Neues zu kaufen,

Semino

Ich gehe heute zu XXXLutz weil so billig wird es nicht mehr. Die Leute sollen vor Corona keine Angst haben wenn sie nicht Risikogruppe sind.

Plannxl

Dafür startet Lutz sofort nach dem Lockdown eine Rabattschlacht: Möbel verschleudern und Viren auch, wenn das Gedränge besonders groß wird.

Werbung