Logo: Zur Startseite
Lieber User von diemucha.at,

wir haben unsere Webseite technisch verbessert und bieten Ihnen ab sofort noch mehr Inhalte. Wir ersuchen alle User, die sich bereits auf der "alten" Webseite registriert haben und einen Beitrag oder Kommentar posten wollen, sich wie immer anzumelden. Da die Passwörter der User anonym sind, nutzen Sie bitte die Funktion "Passwort vergessen" – Sie erhalten umgehend einen Zugang per Mail, bitte sichern Sie hier ihr altes (oder ein neues Passwort), ungestörtes Posten ist danach sofort wieder möglich.
Sollten Sie Probleme mit der Anmeldung haben, senden Sie bitte ein Mail an administrator@diemucha.at, wir kümmern uns umgehend um Ihr Anliegen. Auch Anregungen, Wünsche und Verbesserungsvorschläge nehmen wir gerne entgegen.

Viel Freude mit der "neuen" Mucha wünscht

Barbara Mucha und die Mucha-Administration

Die Wiener Christkindlmärkte im Test

Punsch-Trends

Die Wiener Christkindlmärkte im Test

Christkindlmärkte und Weihnachtsmärkte haben in Österreich eine lange Tradition und lassen sich bis ins 13. Jahrhundert zurückverfolgen. Vor allem in Wien gibt es quer durch die Stadt zahlreiche Marktstände mit Christbaumschmuck und Geschenkideen, leckerem Punsch sowie kleinen Snacks. Das Team von Urlaubshamster.at hat die bekanntesten und beliebtesten Weihnachtsmärkte besucht und insgesamt 15 von ihnen getestet. Fazit: Beim Weihnachtsmarkt im Türkenschanzpark gibt es den günstigsten Punsch und sonst so beliebte Sommer-Drinks, wie „Hot Aperol“ oder „Uhudler Glühwein“ sind definitiv der Trend 2018!

Durchschnittspreis für Glühwein: 3,80 Euro
Der Preisvergleich zeigt deutlich: Den billigsten Glühwein bekommt man für 3 Euro beim Türkenschanzpark, die anderen starten preislich ab 3,50 Euro. Den teuersten Glühwein bekommt man auf der Ringstraße. Hier zahlt man pro Glas mindestens 4,20 Euro.

Punsch-Trends 2018: Gin-Punsch, Lillet-Punsch und „Hot Aperol“
Beim Türkenschanzpark bekommt man nicht nur den günstigsten Glühwein, sondern mit einem Preis von 3 Euro auch den günstigsten Punsch. Grundsätzlich sind die Preise für Glühwein und Punsch bei den meisten Märkten nur geringfügig angestiegen, variieren pro Markt jedoch enorm. Für besonders ausgefallene Kreationen zahlt man, etwa am Spittelberg, mittlerweile bis zu 5,60 Euro pro Häferl.
Der Häferl-Einsatz beläuft sich mittlerweile auf bis zu 4 Euro pro Häferl. Am günstigsten ist der Einsatz am Spittelberg mit nur 2 Euro.

Im Trend 2018 liegen neben hausgemachtem Punsch und Bio-Punsch, vor allem Gin-Punsch, Lillet-Punsch und „Hot Aperol“.

Herzerlbaum und Waffeln am Stil
Abseits der Freude über den wieder zurückgekehrten Herzerlbaum am Rathausplatz, finden sich auch im Food-Bereich einige Highlights auf den Märkten. Neben Pflicht-Angeboten wie Ofenkartoffeln gibt es am Michaelerplatz etwa Bubble-Waffeln, am Spittelberg Mozart-Knödel sowie bunten Käse und beim Türkenschanzpark Waffeln am Stil.

Hier finden Sie alle Informationen zu den einzelnen Christkindlmärkten der Stadt.
 

Foto: Urlaubshamster.at

Werbung