Logo: Zur Startseite
Lieber User von diemucha.at,

wir haben unsere Webseite technisch verbessert und bieten Ihnen ab sofort noch mehr Inhalte. Wir ersuchen alle User, die sich bereits auf der "alten" Webseite registriert haben und einen Beitrag oder Kommentar posten wollen, sich wie immer anzumelden. Da die Passwörter der User anonym sind, nutzen Sie bitte die Funktion "Passwort vergessen" – Sie erhalten umgehend einen Zugang per Mail, bitte sichern Sie hier ihr altes (oder ein neues Passwort), ungestörtes Posten ist danach sofort wieder möglich.
Sollten Sie Probleme mit der Anmeldung haben, senden Sie bitte ein Mail an administrator@diemucha.at, wir kümmern uns umgehend um Ihr Anliegen. Auch Anregungen, Wünsche und Verbesserungsvorschläge nehmen wir gerne entgegen.

Viel Freude mit der "neuen" Mucha wünscht

Barbara Mucha und die Mucha-Administration

400 Gäste feierten bei prickelnden Drinks

“Sparkling Vibes“

400 Gäste feierten bei prickelnden Drinks

Henkell Freixenet Österreich, der heimische Marktführer im Schaumweinbereich, lud am 22. Oktober, dem Tag des Sektes, zu “Sparkling Vibes“ in die Orangerie des Schloss Schönbrunn in Wien ein: An verschiedenen Bars konnten rund 400 Gäste Champagner-, Sekt- und Schaumwein-Spezialitäten aus Italien, Frankreich, Spanien und Österreich verkosten. Mit feinen Tunes sorgten die Vinyl-Experten DJ Deusl und DJ Scout für einen stimmungsvollen Start ins Wochenende.

                                                
Schon unter Joseph II. im 18. Jahrhundert galt die Orangerie im Schloss Schönbrunn als Schauplatz für zahlreiche rauschende Empfänge und Feste – unter dem Motto „Sparkling Vibes“ ließ Henkell Freixenet diese Tradition nun wieder aufleben: Die Stimmung unter den 400 Gästen wie Klaus Panholzer (Geschäftsführer Schönbrunn Group), Stephan Hering-Hagenbeck (Direktor und Geschäftsführer Schönbrunner Tiergarten Ges.m.b.H.), Daniel Serafin (Künstlerischer Direktor, Oper in St. Margarethen), Dmitrij Ljubinskij (Botschafter der Russischen Föderation in Österreich), Michael Duscher (Geschäftsführer der NÖ Werbung), Ulrike Rauch-Keschmann (Sektion V - Tourismus und Regionalpolitik), Manfred Katzenschlager (Wirtschaftskammer Österreich, Bundessparte Tourismus und Freizeitwirtschaft), Christian Rötzer (General Manager TÜV Austria), Ronald Tomandl (Geschäftsführer Falstaff Verlag), Jakob Jensen (Restaurant Dingelstedt3), Patrick Quatember (Leiter Marketing & Sales Schloss Schönbrunn Kultur- und Betriebs GesmbH Marketing Direktor Zoo), Thomas Posch (Chief Commercial Officer WESTbahn), Daniel Marazeck (WESTbahn Marketing), am vergangenen Freitag war alles andere als „schaumgebremst“ – im stimmungsvollen Rahmen wurde der Tag des Sektes mit erlesenen Champagner, Sekt und Schaumwein-Spezialitäten aus ganz Europa würdig gefeiert.

Startschuss für Schaumwein-Hochsaison

Der Event am 22. Oktober, dem Tag des Sektes, bot den perfekten Anlass für den Start in die beginnende Schaumwein-Hochsaison: Die Champagner-, Sekt- und Schaumwein-Spezialitäten aus Italien, Frankreich, Spanien und Österreich von Henkell Freixenet waren auch die Stars des Abends.

Neben Schaumwein-Spezialitäten konnten die Gäste auch Wiener Weinspezialitäten verkosten und sich an der Vöslauer Wasserbar erfrischen. Das Espressomobil bescherte den Anwesenden genussvolle Kaffeemomente. Köstliche Heurigenschmankerl des Heurigenbetriebs Joseph II. sorgten für das leibliche Wohl.

Die Vinyl-Experten DJ Deusl und DJ Scout, die seit über 25 Jahren gemeinsam hinter den Decks stehen, brachten mit bestem Vinylsound das „Sparkling Vibes“-Event zum Rocken.

„Österreich ist einer unserer wichtigsten Märkte Europas. Jede dritte in Österreich verkaufte Flasche Schaumwein stammt aus unserem Hause. Unser großes Anliegen ist es, Menschen hierzulande für die die ganze Welt des Schaumweins zu begeistern – schließlich sind wir der einzige Anbieter am Schaumweinmarkt, der in sämtlichen Kategorien Kreationen aus eigenen Kellereien anbietet. Dieses Event bot uns eine großartige Gelegenheit dazu, diese Bandbreite den Gästen näherzubringen“, freut sich Henkell Freixenet Austria-Geschäftsführer Philipp Gattermayer über den fulminanten Erfolg des Events.

Foto: Henkell Freixenet Austria GmbH/Philipp Hutter

Werbung